Petition an Kardinal Woelki

Ein Köl­ner Katho­lik hat eine Online-Peti­ti­on gegen Rai­ner Maria Kar­di­nal Woel­ki ins Leben geru­fen. „Wir spre­chen ihm unse­re Miss­bil­li­gung aus“, sag­te Initia­tor Kurt Ger­hardt. Beson­ders Woel­kis Aus­sa­gen zum Syn­oda­len Weg sto­ßen vie­len sau­er auf.

Die neu­es­ten Kir­chen­aus­tritts­zah­len sind wie­der­um nie­der­schmet­ternd. Wir haben nicht den Ein­druck, dass die Lei­tung unse­res Bis­tums auf die mas­sen­haf­te Abwan­de­rung ange­mes­sen reagiert.

Statt drin­gend benö­tig­te Refor­men vor­an­zu­trei­ben, sen­det Kar­di­nal Woel­ki Signa­le, die die Sache schlim­mer machen. Wie aus der Zeit gefal­len wirkt zum Bei­spiel sei­ne Kri­tik dar­an, dass bei der Syn­odal­ver­samm­lung Ende Janu­ar in Frank­furt Bischö­fe und Lai­en gemein­sam – und nicht in hier­ar­chi­scher Ord­nung – in den Dom ein­ge­zo­gen sei­en und damit zum Aus­druck gebracht hät­ten, „dass da jeder gleich ist“. Auch die alpha­be­ti­sche – und nicht hier­ar­chi­sche – Sitz­ord­nung in die­sem „qua­si pro­tes­tan­ti­schen Kir­chen­par­la­ment“ sei „äußerst bedenk­lich“.

https://www.openpetition.de/petition/online/kritik-an-kardinal-woelki

Kli­cken Sie den oben ste­hen­den Link an, wenn Sie sich an der Peti­ti­on betei­li­gen wol­len.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu